Gemeinde Merklingen

Seitenbereiche

Entdecke Merklingen

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

Erschließung Gewerbegebiet "Nord-Ost II" beginnt

In der vergangenen Woche haben die Erschließungsarbeiten für die Gewerbegebietserweiterung „Nord-Ost II“ in der Verlängerung der Bertha-Benz-Straße begonnen.

Die Gemeinde Merklingen hatte im Frühjahr die Erschließungsarbeiten, sowohl für den Straßenbau, Kanalisation, Wasserversorgung und Breitbandausbau öffentlich ausge-schrieben. Die Firma Hanna GmbH & Co. KG war von den insgesamt 7 eingereichten Angeboten mit ihrem Nebenangebot mit rund 1,08 Mio. EUR günstigster Anbieter.
Der Gemeinderat hat die Vergabe am 18.05.2021 beschlossen.

Zunächst wird mit den Erdarbeiten am Versickerungsbecken im südöstlichen Bereich des Gewerbegebietes begonnen. Daran anschließend erfolgen die Kanalarbeiten von Süden nach Norden. Die Firma Hanna GmbH & Co. KG hat für die Kanal-, Wasser-, Straßenbau- und Breitbandarbeiten bis zum 31.05.2022 Zeit.

Nachdem die Erschließungsarbeiten abgeschlossen sind, stehen somit für die gewerbliche Entwicklung in der Gemeinde Merklingen rund 2,1 ha neue Flächen, aufgeteilt auf 3 bis 4 Grundstücke zur Verfügung. Knapp 5000 qm sind bereits durch die Neuansiedlung der Firma Sonnentag bebaut.
Die neu entstehenden Gewerbeflächen werden voraussichtlich im Juni/Juli 2022 in die Vermarktung gehen. Bei diesen Flächen handelt es sich um Industrieflächen, die insbesondere für produzierende Gewerbebetriebe in der Größenordnung zwischen 2.000 qm und 8.000 qm erworben werden können.

Nach Angaben des statistischen Landesamtes sind 2020 in der Gemeinde Merklingen
851 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte gemeldet gewesen. Hinzu kommen nun die neu angesiedelten Firmen. Dies sind knapp 90 Arbeitsplätze mehr, als vor 10 Jahren.

In den letzten 20 Jahren stieg die Anzahl der Arbeitsplätze in der Gemeinde stetig an. Den Höchststand mit 978 Beschäftigten konnte die Gemeinde Merklingen im Jahr 2016 verzeichnen. Zu diesem Rekordergebnis hatten die damaligen Bauarbeiten rund um den Ausbau der A8 mit der Neubaustrecke der Deutschen Bahn beigetragen. Die Großbaustellen in diesem Bereich sind abgeschlossen, daher pendelt sich die Anzahl der Beschäftigten mittlerweile wieder zwischen 800 und 900 Arbeitsplätzen bei 2.067 Einwohnern (Stand 08.07.2021) ein.

Die gewerbliche Entwicklung, so Bürgermeister Kneipp ist für die Gemeinde Merklingen elementar. Denn neben der Einkommensteuerzuweisung sind die Steuereinnahmen aus der Gewerbesteuer sehr bedeutsam für Unterhaltungsmaßnahmen, der Ausbau des Breitbands oder aber Investitionen in Schule und Bildung wichtig. In den letzten Jahren lag die Gewerbesteuer bei über 1 Mio. EUR.