Gemeinde Merklingen

Seitenbereiche

Entdecke Merklingen

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

Tempo 30 für Hauptstraße und Neugasse

Die zuständige Straßenverkehrsbehörde hat nach einer Besichtigung vor Ort gemeinsam mit der Polizeidirektion Ulm angeordnet, dass der südliche Teil der Hauptstraße ab der Kreuzung Lindenstraße/Lange Gasse bis zur Einmündung Ammerweg sowie die Neugasse als Tempo 30-Zone zu beschildern sind.
Damit besteht nun für die gesamte Gemeinde südlich der L 1234 (Lindenstraße – Lange Gasse – Scharenstetter Straße) in allen Ortsstraßen mindestens 30-er-Zone bzw. teilweise auch verkehrsberuhigte Bereiche.

Direkt in der neu angelegten Ortsmitte wird ein verkehrsberuhigter Geschäftsbereich zwischen dem Rathaus und der Einmündung Hahnenweiler/Rosengasse als Zone 20 angeordnet.
Gemäß der Straßenverkehrsordnung soll in diesem Bereich maximal 20 km/h gefahren werden. Damit wird für Fußgänger, Kinder und Fahrradfahrer ein sicheres Queren in der Ortsmitte ermöglicht. Gleichermaßen ist dies auch für den fließenden Verkehr im Zusammenhang mit den ausparkenden Fahrzeugen sicherer.
Achtung: Rechts vor Links!

Mit der Anordnung einer Tempo-30-Zone ändert sich die 
Vorfahrtsregelung. Hier gilt zukünftig rechts vor links. Bitte denken Sie beim Befahren der Hauptstraße an die neue Vorfahrtsregelung und beachten Sie die geänderten Geschwindigkeitsregelung für die Hauptstraße; insbesondere für den Geschäftsbereich in der Ortsmitte.
Die Gemeinde Merklingen weißt zur Verdeutlichung mit der Geschwindigkeitsmessanlage auf die Situation hin.