Gemeinde Merklingen

Seitenbereiche

Entdecke Merklingen

Volltextsuche

Seiteninhalt

News

Auslegungsbeschluss des Bebauungsplanes "Gewerbegebietserweiterung Nord-Ost II" in Merklingen

Der Gemeinderat der Gemeinde Merklingen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 17.12.2019 beschlossen, den Bebauungsplan "Gewerbegebietserweiterung Nord-Ost II" in Merklingen nach § 3 Abs. 2 des BauGB und die Satzung zu den örtlichen Bauvorschriften nach dem Verfahren für den Bebauungsplan nach § 74 der Landesbauordnung in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.
 
Der Geltungsbereich ist gemäß Aufstellungsbeschluss vom 12.07.2016 in dem Lageplan des Ingenieurbüros WASSERMÜLLER ULM GmbH vom 29.11.2016/17.12.2019 festgelegt.
 
Im Einzelnen gelten für den Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften die Planzeichnung, die textlichen Festsetzungen (planungsrechtlicher Teil) und die örtlichen Bauvorschriften mit Begründung, Umweltbericht des Ingenieurbüros WASSERMÜLLER ULM GmbH mit dem Datum vom 29.11.2016/17.12.2019 sowie die Artenschutzprüfung des Büros BioBüro Scheiber vom Oktober 2016.

Der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften i. d. F. vom 29.11.2016/17.12.2019 einschließlich der Begründung, dem Umweltbericht und der Artenschutzprüfung werden
 
von Montag, 27. Januar 2020 bis einschließlich Donnerstag, 27. Februar 2020
im Rathaus der Gemeinde Merklingen, Hauptstraße 31, 2. OG (Bürgerbüro), 89188 Merklingen
 
öffentlich ausgelegt.
 
Die Auslegungsunterlagen können zudem auf der Homepage der Gemeinde Merklingen eingesehen werden.
 
Während der Auslegungsfrist besteht für jedermann innerhalb der genannten Dienststunden die Gelegenheit sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten. Sämtliche Unterlagen können eingesehen werden. Zudem besteht die Möglichkeit Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorzubringen.
 
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
 
 
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Merklingen:
 
Montag und Dienstag          von 08:00 bis 12:00 Uhr und
                                            von 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch                             von 08:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag                         von 08:00 bis 12:00 Uhr und
                                            von 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag                                 von 08:00 bis 12:00 Uhr
 
 
Bürgermeisteramt Merklingen, den 16.01.2020
 
Sven Kneipp
Bürgermeister

(Eingestellt am 14.01.2020 und Veröffentlichung auf der Homepage 16.01.2020)