Gemeinde Merklingen

Seitenbereiche

Entdecke Merklingen

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

Grundsteinlegung Bahnhof Merklingen

Am vergangenen Samstag hat die offizielle Grundsteinlegung für dne Bahnhof „Merk-lingen - Schwäbische Alb“ statt gefunden. Bürgermeister Kneipp begrüßte die knapp 40 geladenen Gäste. Besonders Verkehrsminister Winfried Hermann, die Landtags-abgeordneten, Vertreter der Deutschen Bahn und der Baufirma sowie den Vorsitzenden des Zweckverbands und die Bürgermeister-Kollegen.

Seit 2013 setzen sich Kommunen, Landtagsabgeordnete, Bürger und das Land Baden-Württemberg für die Umsetzung des Bahnhofs Merklingen ein. Ein Projekt, bei dem am An-fang kaum jemand geglaubt hätte, dass es möglich ist. Doch durch Vertrauen und Zu-sammenhalt und den Mut, das Unmögliche möglich zu machen, wurde dieses Projekt Schritt für Schritt realisiert. So betonten es Minister Hermann und Bürgermeister Kneipp.
Hermann bedankte sich besonders bei den Gemeinderäten, die Mut mit ihrer Entscheidung gezeigt haben, bei den Kommunen für ihre Hartnäckigkeit und bei den Landtagsabgeordneten von CDU, Grüne und SPD für die parteiübergreifende Unterstüt-zung des Projektes im Landtag.

Ohne Eisenbahnbundesamt, Verkehrsministerium und die Deutsche Bahn wäre in der Kürze der Zeit die Realisierung nie möglich gewesen.Der Bahnhof wird eine positive Entwicklung der Region, insbesondere in Mobilität und ÖPNV mit sich bringen.
Zu einem Befürworter des Gewerbeparks gehört auch Verkehrsminister Winfried Hermann. Dabei gab er Impulse, verantwortlich mit den Flächen umzugehen und diese nicht zu schnell “zu verramschen“. Bürgermeister Kaufmann sicherte dies zu – denn RSA ist eine nachhaltige Entwicklung in mehreren Abschnitten wichtig. Insgesamt wurde an diesem Nachmittag die Gemeinsamkeit und die Zusammenarbeit in den Vordergrund gestellt.
Höchstwahrscheinlich ab 2022 werden die ersten Züge fahren. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte auch der P+R Parkplatz fertig gestellt werden. Bei der traditionellen Grundsteinlegung gehörte auch eine Kapsel dazu. In diese legten die Verbandsgemeinden jeweils ein Mitteilungsblatt der Kalenderwoche 13 dazu sowie die Satzung des Zweckverbandes, eine Broschüre des Landes, einen Schlüsselanhänger der Gemeinde Merklingen mit „lebe die Schwäbische Alb“ und „dohoim in Merklingen“ und einen Zollstock der Firma Leonhard Weiss. So wurde die Stahlkiste von den anwesenden Gästen mit guten Wünschen einbetoniert.

Begrüßung durch Bürgermeister Sven Kneipp
Begrüßung durch Bürgermeister Sven Kneipp
und Manfred Leger Geschäftsführer der DB PSU
und Manfred Leger Geschäftsführer der DB PSU
Grußworte Verkehrsminister Winfried Hermann MdL (Grüne)
Grußworte Verkehrsminister Winfried Hermann MdL (Grüne)
Verfüllung des Grundsteins
Verfüllung des Grundsteins
BM Klaus Kaufmann - Vorsitzender RSA
BM Klaus Kaufmann - Vorsitzender RSA
GRundstein Bahnhof Merklingen mit Kapsel
GRundstein Bahnhof Merklingen mit Kapsel
Firma Leonard Weiss mit Geschäftsfüher und Bauleitern
Firma Leonard Weiss mit Geschäftsfüher und Bauleitern