Gemeinde Merklingen

Seitenbereiche

Entdecke Merklingen

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

720 PS starker Radpanzer Boxer auf dem Dorfplatz

Das Kraftfahrausbildungszentrum der Bundeswehr machte Dienstagnachmittag in Merklingen Halt. 35 Tonnen schwer, 720 PS stark, 7,93 Meter lang und maximal 103 km/h schnell. Das sind die Daten des gepanzerten Transportkraftfahrzeugs „Boxer“. Die Besatzung des Bundeswehr-Fahrschulfahrzeuges und Zentrumsleiter Hauptmann Gerold Huber machten einen Besuch bei Bürgermeister Sven Kneipp zum gegenseitigen Kennenlernen. Die Bundeswehrfahrschule in der Rommel-Kaserne ist einer von 5 Standorten und beheimatet sogar mehrere Simulator die Schulung auf gepanzerten Fahrzeugen mit Ketten oder Rädern. Wenn es nach den Simulatoren auf öffentlichen Straßen geht , wird im Umkreis von vierzig Kilometern gefahren. Eine der Strecken führt von Dornstadt über die Autobahn nach Merklingen. Viele Merklinger Klein wie Groß nutzten am Dienstag die nicht alltägliche Gelegenheit, den achträdrigen Radpanzer einmal aus der Nähe und von Innen zu betrachten.