Gemeinde Merklingen

Seitenbereiche

Entdecke Merklingen

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

Bauarbeiten für Unenbaumgräber begeonnen

Der Gemeinderat hat beschlossen in der Mitte des Friedhofs bis zu vier Urnenbaumgrabfelder anzulegen. Begonnen wurde nun mit dem ersten Feld in dem bis zu 26 Urnen platz finden. Die Firma Spenle aus Merklingen hat den Zuschlag vom Gemeinderat für die Arbeiten erhalten und bereits begonnen. Die 1,20 m  hohen Röhren in denen später die Urne ihre letzte Ruhe findet werden im Bogen zwischen den vorhandenen Wegen angelegt. Eingerahmt von einem gepflasterten Weg. Sichtbar sind die Urnengräber später nicht, da sich der Gemeinderat dafür entschieden hat, die Röhren mit Humus und Gras zu überdecken - ähnlich wie es in Laichingen und Westerheim schon sehr ansprechend umgesetzt wurde. An jedem Urnenbaumgrabfeld wird dann ein Stein gesetzt auf dem die Namen der Verstorbenen platz finden.